Christopher Gottwald
Christopher Gottwald

 

Liebe(s)formen
Forschungsraum zu alternativen Beziehungskonzepten
zusammen mit Jana Terhorst

 

Offene, ehrliche Begegnungen geben uns die Möglichkeit, uns zu entdecken, uns weiter zu entwickeln und Selbstverantwortung zu erlernen. Wenn wir ganz bei uns sind und uns gleichzeitig tief auf andere einlassen, ist das Leben so aufregend und spannend, dass Fernsehen & Co zur Zeitverschwendung werden. Verantwortung und Verlässlichkeit sind dabei keine Widersprüche zur Freiheit alternativer Beziehungskonzepte sondern Ausdruck unseres Mitgefühls und unserer Nähe.

In unserem Wochenend-Workshop Liebe(s)formen geht es um die Auseinandersetzung damit, wie es möglich ist, Liebesbeziehungen gleichzeitig frei und tief verbunden zu leben und dabei mit dem Thema Sexualität offener und angstfreier umzugehen. Im Mittelpunkt steht die Idee der Polyamorie. Gleichzeitig öffnen wir den Raum,  gemeinsam in der Gruppe durch geleitete Gespräche und Übungen herauszufinden, wie wir selbst unsere Liebesbeziehungen formen wollen.

 

Wir wollen sowohl mit Einzelpersonen, Paaren als auch Mehrfachkonstellationen aller Geschlechter und Orientierungen erforschen, was sich stimmig anfühlt, wenn wir nicht das adaptieren, was uns gesellschaftlich vorgesetzt wird: ein monogames Beziehungsmodell, das mit gesellschaftlichen und kulturellen Hierarchien gekoppelt ist und mit Ideen von Liebe und Sexualität funktioniert, bei denen wir oft nicht das bekommen, was wir voneinander brauchen und füreinander wollen. Außerdem werden wir die Schwierigkeiten und Ängste, wie Eifersucht oder Verlustangst, ansehen, die in einem derart geöffneten Beziehungsraum zum Vorschein kommen können.

 

Neben Sharingrunden arbeiten wir mit Wahrnehmung, Bewegung und Berührung. In den Pausen springen wir in den See, schwitzen in der Sauna oder tanzen ums Lagerfeuer. Lasst uns mit Lust und Freude entdecken, wie sich Authentizität und Nähe anfühlen, wenn wir uns selbst treu bleiben.

 

Wir freuen uns auf deine Themen, deine Gedanken
und vor allem auf dich!

Jana und Christopher

 

Impressionen von der Spitzmühle:

Nächster Termin:

 

Zeit: 

Ort: Spitzmühle in Strausberg bei Berlin 
Kosten: 160€ (ermäßigt: 140€)
Vereinsmitglieder: 120€ (ermäßigt: 100€)

vegetarisch-ayurvedische Verpflegung: ca. 50€/WE
zzgl. Unterkunft:
ZeltenGruppenschlafraum: 30€/Wochenende p.P.
Doppelzimmer: 66€/50€Wochenende p.P.
Sauna: 5 bis 7€
(gesonderte Preise für Vereinsmitglieder) 

Fragen & Anmeldung: 
renate@christopher-gottwald.de

Facebookevent

Sexological Bodywork

Sitzungen und Workshops für bewusste und genussvolle Sexualität

Termine

22.- 24.09. Saarbrücken: 

Playshop mit Bewegung, Berührung, Begegnung

24.09. Saarbrücken:

Liebe tanzen

zusammen mit Manuel Huber

25.09. Berlin:

Liebe tanzen Spezial - Bodypainting

zusammen mit Silvana Del Rosso

18.10. Berlin: 

1. Vortrag aus der Reihe freies Beziehungsl(i)eben

22.10.- 01.11. La Palma: 

Retreat & Einstimmung zusammen mit Rohland Frohland

10.-12.11. Berlin: 

zusammen mit Alicia Dieminger

15.11. Berlin: 

2. Vortrag aus der Reihe freies Beziehungsl(i)eben

23.-26.11. Berlin: 

zusammen mit Alicia Dieminger

1.-3.12. Berlin: 

zusammen mit Robin Franke

13.12. Berlin: 

3. Vortrag aus der Reihe freies Beziehungsl(i)eben

14.-17.12. Berlin: 

zusammen mit Alicia Dieminger

01. - 07.07.2018 Ungarn: 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christopher Gottwald