Dear English-speaking friends: some of my workshops are held in both German and English. If you're interested in attending one, please feel free to email my assistant Andreas to enquire about whether this applies to the one you're interested in. We'll try to find a way to make it work!

Aus aktuellem Anlass:

 

Wegen der Corona-Krise hat das Liebe tanzen am 23.03. online stattgefunden. Es war ein wunderbarer Abend mit vielen Menschen, die an vielen Orten zuhause an ihren Bildschirmen mit uns getanzt haben. Wegen des wundervollen Feedbacks bieten wir Liebe tanzen online auch am folgenden Montag, den 30.03., um 18 Uhr an - kostenlos (Spenden möglich)! Wenn du teilnehmen möchtest, schicke eine Mail an Silvana (delrosso [at] gmx.de)! Du bekommst dann eine Mail mit dem Zoom-Link, mit dem du dich einwählen kannst. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen! Wir wünschen uns, dass die Angemeldeten von Anfang bis Ende dabei sind (natürlich ohne Zwang), um gemeinsam diesen Raum zu halten.

 

Alle Veranstaltungen bis zum 19. April sind abgesagt! Die danach stehen auf wackeligen Beinen. Ich gebe hier und per Newsletter Bescheid, sobald es klar ist: Hier in den Newsletter eintragen!

 

Die Veranstaltungen in Freiburg im Mai sind leider abgesagt! Das Heidelberger Symposium ist verschoben auf den 20. bis 22.05.2021!

 

Ich habe mich mit Freund*innen aufs Land zurückgezogen und stehe erstmal nicht für Livesessions zur Verfügung. Wenn du an einer Skype-Session zu Polyamorie (Forschungsreisebegleitung) oder Sexualität (Sexological Bodywork) interessiert bist, schicke mir bitte eine Mail unter gutentag [at] christopher-gottwald.de!

 

Falls du mich und meine Arbeit in diesen Zeiten finaziell unterstützen magst (ich habe im Moment fast keine Einnahmen), wäre ich dir sehr dankbar! Bitte sende mir eine Mail auf gutentag@christopher-gottwald.de und ich schicke dir meine Bankverbindung.

 

Alles Gute für diese spezielle Zeit, die neben all dem Schwierigen gleichzeitig auch ein großes Potenzial birgt - nutze sie für Reflexion, Verbindung mit Familie und nahen Menschen und Kreativität! Ich freue mich dir danach (wieder) zu begegnen!

 

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

 

Liebe entsteht aus Freiheit und Verbundenheit! Beides können wir „herstellen“ durch Transparenz: wir zeigen offen und ehrlich, was in uns vorgeht. Es enstehen Begegnungen, bei denen ich sein darf wie ich bin und du sein darfst wie du bist.“

 

Seit 16 Jahren erforsche ich in meinen Beziehungen und meinen Vorträgen, Playshops und Einzelssessions, ob diese These zutrifft. Neugier habe ich als Mittel entdeckt, mit der wir ohne Erwartungen und Bewertungen in Begegnungen gehen, um mein Gegenüber und mich selbst immer mehr kennenzulernen. So habe ich erfahren, dass wir nicht getrennt voneinander sind, sondern wie Puzzleteile zusammenpassen und ein riesiges Bild entstehen kann. Probier es aus: Schalte deine Neugier an und erforsche diese Seite!

Appetite - eine Interviewreihe über Polyamorie und Sexualität:

Hier siehst du ein Interview über Polyamorie mit mir bei Welt-im-Wandel.tv. Den Titel und das Bild finde ich unpassend, aber das Gespräch war sehr interessant:

Nächste Events:
(für nähere Infos klicke auf das Bild!)

24.05. Berlin: Ménage à Trois-Abendplayshop
05. - 11.07. Ungarn: Liebe Machen Sommerretreat / 26. - 29.11. Berlin: Liebe Machen Herbstplayshop
6. bis 16.08. La Palma Retreat: Body Move Nature, 3. bis 6.08.: PreCamp, 16. bis 19.08.: After Glow
16.-18.10. Embodied Love&Change Festival-Journey zus. mit Daniel Werner

Darum geht es in meinen Veranstaltungen:

Lass uns herausfinden, wie wir freier und verbundener miteinander umgehen können, wie wir Bewertungen fallen und Neugier entstehen lassen und was wir brauchen, um voller Liebe durchs Leben zu tanzen. Ich nenne meine Workshops „Playshops“, weil wir spielerisch auf Forschungsreisen gehen – jede*r ist gleichzeitig Maus im Versuchslabor und Professor*in beim Beobachten der Gedanken und Gefühle.

 

Dabei spielen wir:

...mit der Tanz- und Kommunikationsform Contact Improvisation, bei der Begegnungen durch Bewegung und Berührung entstehen.

...mit den Methoden von Sexological Bodywork, bei denen Sexualität zum offenen Thema wird. Durch Spüren und Beobachten werden Muster aufgedeckt und neue Möglichkeiten geschaffen.

...und mit transparenter Begegnung, bei der wir uns gegenseitig in unserer Tiefe und Verletzlichkeit zeigen.

 

Polyamorie als Konzeptlosigkeit in Liebesbeziehungen

Polyamorie gibt uns die Freiheit, die Art und Weise zu finden, wie wir Beziehung und Sexualität leben wollen und dabei offen, ehrlich und repektvoll miteinander umgehen. Eifersucht und andere Gefühle sind Wegweiser, die uns auf unsere Themen aufmerksam machen und die Kraft geben, uns tiefer mit ihnen auseinanderzusetzen.

 

Ich freue mich auf spielerische und ehrliche Begegnungen mit dir!

Ein Video-Interview zum Thema Sexualität findest du hier!

 

 

 

Ein Wort zum Geld:

Ich bin der Meinung, dass wir eigentlich keinen privaten Besitz auf dieser Welt brauchen – weder Lebewesen noch Dinge! Und doch bezahle ich im Moment (noch) für Lebensmittel, Kleider und Miete – daher gebe ich zu meinen Angeboten Preise an. Falls du aus irgendwelchen Gründen nicht so viel bezahlen kannst, bitte ich dich, mich darauf anzusprechen – wir finden einen anderen Weg!

 

Noch ein Wort zum Sex:

Viele glauben, dass es bei der Polyamorie darum geht, mit möglichst vielen Menschen zu schlafen. Ich entdecke hingegen immer mehr, dass Polyamorie dazu führt, über Sexualität offen zu sprechen, sie absichtslos und lustvoll zu erleben und achtsam mit mir und anderen umzugehen.

 

Und noch ein Wort zum Theater:

Ich bin „eigentlich“ Schauspieler und Regisseur, habe aber diese Arbeit reduziert, weil ich festgestellt habe, dass mir das Bekanntmachen der Polyamorie sehr am Herzen liegt. Meine Erfahrung in Rollenarbeit, Improvisation und Beziehungsforschung bringe ich in meine jetzige Arbeit ein.

Trotzdem bin ich weiterhin an Angeboten interessiert (vor allem wenn sie mit Beziehung und Sexualität zu tun haben).

Andreas, mein Admin, kümmert sich um Werbung, Anmeldungen und Organisatorisches! Bitte sende deine Anfrage und Anmeldung an andreas@christopher-gottwald.de!

Sexological Bodywork

Sitzungen und Workshops für bewusste und genussvolle Sexualität

Termine

ONLINE:

06.04., 18:30 Uhr

zusammen mit Silvana Del Rosso

ABGESAGT:

06.- 12.04. Wien

Liebe Machen Osterretreat

ABGESAGT:

17.-19.04. Berlin:

20.04. Berlin:

zusammen mit Silvana Del Rosso

04.05. Berlin:

zusammen mit Silvana Del Rosso

ABGESAGT:

08.-10.05. Freiburg:

Wochenend-Playshop

ABGESAGT:

11.05. Freiburg:

zusammen mit Silvana Del Rosso

VERSCHOBEN AUF DEN
20. - 22.05.2021:

14.-16.05. Neue Universität, Heidelberg

Heidelberger Symposium

Kolloquium zu Polyamorie

18.05. Berlin:

Abend-Playshop

24.05. Berlin:

zusammen mit Silvana Del Rosso

29.05.-01.06. Zegg bei Berlin

Workshop

05.- 11.07. Oaze Ungarn

Liebe Machen Sommer-Retreat

06.-16.08. La Palma

Sommerretreat -
zusammen mit Luna Jalda und Rohland Frenzel

16.-18.10. Berlin:

zusammen mit Daniel Werner

20. - 22.11. Zegg bei Berlin

Liebe und Wandel

zusammen mit Ami Schütte

26. - 29.11. in Berlin

23. - 28.12. La Palma

zusammen mit Rohland Frenzel

28.12. - 09.01. La Palma

zusammen mit Rohland Frenzel

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christopher Gottwald