von Christopher Gottwald, Vine Rupp und Rohland Frenzel

mit DJane Silvana Del Rosso
Live-Musiker*innen Mara Mehrunissa,
Marc Miethe
Köchin Katja Risagk
u.v.a.

Die Corona-Pandemie ist nicht die Folge eines Virus. Das Virus selbst ist die Folge einer Gesamterkrankung unserer Zivilisation.”

Dieter Duhm

Mitbegründer von Tamera, Autor und Psychoanalytiker


 

Die letzten 2 Jahre haben uns deutlicher denn je gezeigt, wie "ver-rückt" diese Welt sein kann, wie kaum etwas, das als sicher galt, erhalten blieb und wie sich plötzlich zwischen Freundschaften, Familien und Beziehungen tiefe Gräben auftaten, weil ehemals Gleichgesonnene plötzlich völlig unterschiedliche Meinungen zu einem Virus oder einem Krieg haben. Das hat die meisten sehr verunsichert und es wird womöglich nicht einfach, uns wieder nahe zu kommen, in den Armen zu liegen und miteinander zu tanzen. Ohne Abstand, ohne Maske und vor allem: ohne das Gefühl etwas Verbotenes zu tun! 

 

Ein Ort der Wahrnehmung und Wahrhaftigkeit

Wie können wir diese Situation als Chance nutzen? Welche Geschenke hat uns diese Zeit gebracht? Wie überwinden wir Polarisierung und Spaltung und begegnen uns auf einer neuen Ebene? Schaffen wir einen Ort der Wahrnehmung und der Wahrhaftigkeit um diesen Fragen nachzugehen, einen Ort an dem Platz ist für Angst und Versöhnung, für Tränen und Bedauern, für Wutkraft und Loslassen, für Eros und Visionen! 

 

Die Intelligenz der Gemeinschaft

Jetzt liegt es an uns allen aus der Madness herauszutreten und neue Wege zu gehen. Wir wollen mit euch eine lebenswerte, liebevolle und regenerative Kultur erforschen, in der wir festgefahrene Meinungen loslassen, unsere Empfindungen wahrnehmen und äußern, Konflikte nutzen um fehlende Puzzleteile zu finden und jede* Einzelne* ermutigen, einzubringen was ih*r am Herzen liegt. Gibt es ein Thema, das du anschauen magst, eine Methode, eine Übung, einen Gedanken, eine Kunst, ein Ritual, das uns tiefer in die Verbindung bringen kann? Dann schreibe dein Workshop- oder Gesprächsrundenangebot an Vine (Email s.u.)! Wir wählen dann aus.

 

Was erwartet dich?

Ca. 80 wundervolle Menschlein, gemeinsame Forschungs- und Embodiment-Sessions, Singkreise, Saunaabende, Schwimmen im wunderschönen Bötzsee, Schlafen im Zelt, Matratzenlager oder Hotelzimmer, lecker veganes Bio-Essen, intensiver Austausch in deinem Dreiertribe, der lauschige Liebestempel, verrückte Spiele auf der Wiese, all die Angebote, die aus der Community kommen und natürlich ganz viel Liebe tanzen! Und wir wollen, dass du etwas mit nach Hause nimmst: einen Kontakt, eine Verabredung, eine Idee - etwas das eine Veränderung in deinem Leben bewirkt...

Organisatorisches

Zeit: Mittwoch, 13. Juli, 18 Uhr, bis Sonntag, 17. Juli 2022, 14 Uhr

Ort: Spitzmühle in Strausberg bei Berlin

Festivalpreis (Bitte entscheide innerhalb des angegeben Rahmens nach deinen finanziellen Möglichkeiten! Der Mittelwert ist das, was wir gerne durchschnittlich verdienen würden. Wenn du mehr bezahlst ermöglichst du anderen, die weniger geben, die Teilnahme - danke!)
• Normal: 260 bis 360€ (MW: 310€)
• Frühbucher*innen bis 31.05.: 220 bis 260€ (MW: 240€)
• Helfer*innen und Workshopleiter*innen (Anm. bis 31.05.; begrenzte Anzahl an Plätzen): 160 bis 220€ (MW: 190€)
 

zzgl. Übernachtungskosten

• 28€ Matratzenlager / eigenes Zelt / eigener Bus x 4 = 112€

• 44€ pro Person im Doppelzimmer x 4 = 176€

• 66€ Einzelzimmer x 4 = 264€

 

• bei extra Bedarf: 12€ für Bettwäsche/Handtücher, 

• Sauna-Handtuch: 3€


zzgl. Verpflegung: 

• 30€/Tag x 4 = 120€

Wenn du also möglichst günstig am Liebe tanzen Festival teilnehmen willst, melde dich bis 31.05. als Helfer*in oder Workshopleiter*in an, schlafe im eigenen Zelt oder im Matratzenlager, dann bezahlst du 160€ (Seminar) + 112€ (Zelt/Bus/Matratzenlager) + 120€ (Verpflegung) = 392€
Solltest du dir das nicht leisten können, schreib uns eine Nachricht!

 

Lasst uns noch ein Stück mehr herausfinden, wie wir in Freiheit verbunden sein können und was Liebe bedeutet – für mich, für dich, für uns... und für die Welt!

 

Hier ein paar Eindrücke von der Spitzmühle am Bötzsee:

Rückmeldung

Evelyn (Saarbrücken):

"Das Liebe-Tanzen-Festival hat mich dermaßen an meine tiefsten Bedürfnisse und Sehnsüchte gebracht, dass es mir grad echt schwer fällt, wieder in den Alltag zu finden....ich habe meine schon länger erahnte Vulkanenergie weiter entdecken und leben dürfen....dass es immer noch im ganzen Körper kribbelt, wenn ich nur daran denke....

 

Ich danke euch von Herzen für eure Arbeit, eure Vision...es hat mich tief berührt und auf den Weg gebracht, mich in meinem ureigenen Menschsein, ganz tief in mir wahrzunehmen und zu spüren...ICH LIEBE ES und könnte es gerade in die ganze Welt hinausschreien.....Einfach nur DANKE und wie ihr diese Atmosphäre in so kurzer Zeit schaffen könnt, ist einfach unfassbar...."

 

 

Teilnehmer (Berlin):

"Jaaaa, ich erinnere mich sehr gerne an das Festival, es war ein
Highlight in diesem Jahr und ich zehre noch immer davon.
Und es war einfach SCHÖN ... :-)
Danke von Herzen an euch"
 

Ich melde mich zum Liebe tanzen Festival an:

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:



Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Diese Workshops erwarten dich

 

Hannanda Fusion

Hannanda

 

Walk Your Self

Yoo

 

 

QLB-Atemmeditation

Richard Werban

 
Anna Famari, Jost Bradke

 

WIR-Prozess

Benjamin Brockhaus

 

Liebe-tanzen: jetzt und dann?
Daphne Leinweber
 

 

Weitere Workshops erscheinen hier demnächst...

Willst du mehr über das Team erfahren?
Klicke auf die Namen:

 

Konzept, Orga und Moderation:

Christopher Gottwald

Vine Rupp

Rohland Frenzel
 

 

 

DJane:
Silvana Del Rosso

 

 

Singer-Songwriter:
MARA

 

Didgeridoo, Beat-Box, Percussion:
Marc Miethe

 

Küche und Leckereien:
Katja Resagk

...und viele mehr - vielleicht auch du?

Hier ein Video zu Liebe tanzen mit Interviews der Teilnehmer*innen des letzten Festivals:

Sexological Bodywork

Sitzungen und Workshops für bewusste und genussvolle Sexualität

(online oder live)

Forschungsreise-begleitung

Sitzungen für Einzelne, Paare und Konstellationen zu den Themen Beziehung, Liebe, Sexualität

(online oder live)

Live-Termine

03. bis 08.06.2022,
ZEGG bei Berlin

Pfingstfestival
Herz, Sex & Spirit

26.06.2022,
Haus Lebenskunst, Berlin

13. - 17.07.2022, Spitzmühle bei Berlin

AUSGEBUCHT:
28.08. - 03.09.2022, Oaze, Papá/Ungarn

Liebe Machen

Sommerretreat

VERSCHOBEN: von Mai auf

18. - 20.11.2022
Movimento Saarbrücken

VERSCHOBEN: von Mai auf
19.11.2022
Movimento, Saarbrücken

Liebe tanzen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christopher Gottwald