Das Glücksprojekt

Anfang Mai waren Vine und ich bei Linda Köhler-Sandring. Linda ist Fotografin und lichtet seit einigen Jahren Menschen ab, die sie inspirieren. Sie fragt sie, was Glück für sie ist und kombiniert die Antwort mit dem Portrait auf ihrer Homepage. So ist eine wundervolle Galerie entstanden. Vielleicht magst du ja selbst erstmal überlegen, was für dich Glück ist! Ich fand es gar nicht so einfach, das in einen Satz zusammenzufassen.

 

Ich bin stolz, dass ich zusammen mit Vine nun Teil von Lindas Glücksprojekt sein darf! Sieh es dir hier an: www.vomglueckinmir.de/galerie

Neuer Podcast:

Mai 2024: Kurz bevor das Pfingstfestival im ZEGG begann, habe ich mit Alicia diese Aufnahme gemacht. Das Spannende ist, dass wir ein paar Jahre in einer Liebesbeziehung waren und nun - einige Zeit später - mit unserem Wissen über das Nervensystem anders darauf schauen konnten. Diese Stunde war berührend und sehr versöhnlich! Hier kannst du sie selbst miterleben:

„Experiment Gemeinschaft“ - dein Podcast aus dem ZEGG - Folge 20:
Polyamorie und Nervensystem
mit Christopher Gottwald


Christopher Gottwald, Forschender über Polyamorie und alternative Beziehungsformen und Alicia Dieminger, Paar- und Psycho-therapeutin sprechen über die Bedeutung des Nervensystems, was bei Triggerzuständen hilft, wo sie selbst in ihrer Liebesbeziehung gescheitert sind und was sie gelernt haben:

 

• Wie komme ich aus einem getriggerten Zustand wieder heraus?

• Wie kann ich Begegnungen mit anderen mit meiner Partner:in gut vor- und nachbereiten?

• Wie können wir uns unsere Situation gut anschauen?

• Was hilft dem Nervensystem als regelmäßige Praxis?
 

Klicke hier!

Auch bei Spotify und Apple Podcasts

Du willst mehr über Polyamorie und die anderen Beziehungsformen wissen? Dann hol dir meinen Vortrag
Polyamorie - wenn die Liebe fließt...
als Onlinekurs mit Übungen und Bonusmaterial zu dir nach Hause!

 

Hier bekommst du 7 Impulse für dein polyamores L(i)eben und viel Wissen rund um das Thema Alternative Beziehungsformen! Sieh dir hier den Teaser an:

Schalte deine Neugier an!

 

Liebe entsteht aus Freiheit und Verbundenheit! Beides können wir „herstellen“ durch Transparenz: wir zeigen offen und ehrlich, was in uns vorgeht. Es enstehen Begegnungen, bei denen ich sein darf wie ich bin und du sein darfst wie du bist.“

 

Seit 23 Jahren erforsche ich in meinen Beziehungen und meinen Vorträgen, Playshops und Einzelssessions, ob diese These zutrifft. Neugier habe ich als Mittel entdeckt, mit der wir ohne Erwartungen und Bewertungen in Begegnungen gehen, um mein Gegenüber und mich selbst immer mehr kennenzulernen. So habe ich erfahren, dass wir nicht getrennt voneinander sind, sondern wie Puzzleteile zusammenpassen und ein riesiges Bild entstehen kann. Probier es aus: Schalte deine Neugier an und erforsche diese Seite!

Meine nächsten Live-Events mit freien Plätzen:
(für nähere Infos klicke auf das Bild!)

20.06., 18 Uhr: Liebe tanzen 80er Jahre (ohne Christopher), Haus Lebenskunst Berlin; 02.07., 18 Uhr, Haus Lebenskunst Berlin
25. - 29.09.2024, Spitzmühle in Strausberg bei Berlin, Liebe frei und authentisch, mit Christopher und Vine
11. - 18.10., Ganeshamor auf La Palma: Männer-Wandel-Raum mit Roland und Christopher
30.12. - 10.01.2025, Ganeshamor auf La Palma: Liebe Sein Silvesterretreat mit Roland, Christopher und hoffentlich Vine
Strausberg bei Berlin, 2024/2025

Die Kunst, verkörpert und authentisch Workshops zu leiten
Wie du Dein Herzensprojekt in die Welt bringst!
mit Vine Rupp und Christopher Gottwald

 

Möchtest du lernen Räume zu halten, in denen Menschen ihr Potenzial entfalten und entwickeln können? Magst du spielerisch in einer Atmosphäre von Verbundenheit die Werte einer neuen Kultur lebendig werden lassen? Willst du dein Herzensprojekt für mehr Liebe und gesellschaftliche Transformation entwickeln, konkretisieren oder in die Umsetzung bringen?

In drei Modulen (jeweils 6 Tage) geben wir dir an die Hand, was du brauchst, um Redekreise, Tanzabende oder Selbsterfahrungsworkshops anzuleiten. Unser Anliegen ist es dich zu befähigen, in einer spürenden und authentischen Weise Gruppen anzuleiten, die eine innere und äußere Transformation fördern. Wir vermitteln zahlreiche Verkörperungsübungen und Kommunikationsmethoden und trainieren mit dir Empathie, Selbstausdruck und Leitungskompetenzen wie Raum halten, vor einer Gruppe sprechen und dich zeigen, Übungen entwickeln und anleiten. Und wir coachen dich, dein eigenes Projekt zu entwickeln und umzusetzen! Beim
Liebe tanzen Festival kannst du dich dann mit deinem persönlichen eineinhalbstündigen Workshop ausprobieren!


Die 4 einzelnen Wochen werden in der wunderschönen Spitzmühle am Bötzsee,
östlich von Berlin, stattfinden. Wir werden sie hier und über den Newsletter demnächst bekkannt geben!

 

Hast du Interesse? Dann schreib uns unverbindlich eine Mail. Wir lassen dir demnächst genauere Informationen zukommen: fortbildung@christopher-gottwald.de!
 
Und falls du dich mit Marketing auskennst und Lust hast, für das Projekt zu arbeiten, melde dich bitte auch!
 
Vorraussichtliche Termine:
26.11. - 01.12.2024: Modul 1
11.02. - 16.02.2025: Modul 2
01.04. - 06.04.2025: Modul 3
17.06. - 22.06.2025: Liebe tanzen Festival - mit deinem Workshop!

 
Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.
Sie haben folgende Daten eingegeben:

Ich interessiere mich für eure Fortbildung!

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Willkommen auf meiner Homepage!

Ein neuer Umgang mit der Liebe
 

Die Strategie, mit der die meisten Menschen sich heutzutage die Bedürfnisse Liebe, Intimität und Sexualität erfüllen, heißt "Serielle Monogamie". Das bedeutet, mit einer Person in naher exklusiver Beziehung zu leben - bis dass der Tod uns scheidet, außer es taucht vorher ein Grund auf, der das scheinbar unmöglich macht, zum Beispiel eine dritte Person. Dann bleibt nur noch Heimlichkeit oder die Entscheidung zwischen zwei Menschen...

 

Muss das so sein? Warum schließt die Liebe zu einer Person die Liebe zu anderen aus? Wäre es nicht erstrebenswert, viele Menschen zu lieben und alle wissen voneinander und unterstützen sich gegenseitig!? Könnten wir nicht ein neues Bild von Liebesbeziehung erschaffen, das sowohl Verbundenheit als auch Freiheit an oberste Stelle rückt? Bei dem es kein Betrügen oder Fremdgehen mehr gibt! Und bei dem Eifersucht ein Wegweiser für persönliche Entwicklung ist und es die Mitfreude als mögliche Alternative gibt!

 

Könnte das nicht ein Impuls sein für eine neue Kultur, die Verbundenheit statt Trennung, Solidarität statt Konkurrenz und Liebe statt Schuld ins Zentrum stellt!?

 

-------------------------

 

Utopisch? Es gibt bereits viele Menschen, die die Idee "Polyamorie" ("viele lieben") leben! Ich bin einer davon. Seit über 30 Jahren beschäftige ich mich mit Alternativen Beziehungsformen, lebe seit 22 Jahren polyamor und halte seit 12 Jahren Vorträge und Seminare dazu. Mit meinen Angeboten will ich mit diesen Erkenntnissen zum gesellschaftlichen Wandel beitragen.

Darum geht es in meinen Veranstaltungen:

Lass uns herausfinden, wie wir freier und verbundener miteinander umgehen können, wie wir Bewertungen fallen und Neugier entstehen lassen und was wir brauchen, um voller Liebe durchs Leben zu tanzen. Ich nenne meine Workshops „Playshops“, weil wir spielerisch auf Forschungsreisen gehen – jede*r ist gleichzeitig Maus im Versuchslabor und Professor*in beim Beobachten der Gedanken und Gefühle.

 

Dabei spielen wir:

...mit der Tanz- und Kommunikationsform Contact Improvisation, bei der Begegnungen durch Bewegung und Berührung entstehen.

...mit den Methoden von Sexological Bodywork, bei denen Sinnlichkeit und Sexualität zu offenen Themen werden. Durch Spüren und Beobachten werden Muster aufgedeckt und neue Möglichkeiten geschaffen.

...und mit transparenter Begegnung, bei der wir uns gegenseitig in unserer Tiefe und Verletzlichkeit zeigen.

 

Die Konzeptlosigkeit in Liebesbeziehungen

Monogamie, Polyamorie, freie Liebe und Beziehungsanarchie sind Konzepte, die uns aufzeigen, welche Möglichkeiten es gibt, seiner Liebe Ausdruck zu verleihen. Es ist gut zu wissen, dass sie existieren und wie mensch sie leben kann. Eigentlich geht es mir um die Freiheit, die eigene, ganz persönliche Art und Weise zu finden, Beziehung und Sexualität zu leben und dabei offen, ehrlich und repektvoll miteinander umzugehen. Eifersucht und andere Gefühle sind Wegweiser, die uns auf unsere Themen aufmerksam machen und die Kraft geben, uns tiefer mit ihnen auseinanderzusetzen.

 

5 Punkte, die es meines Erachtens für Liebe und Beziehung braucht:

1. Vertrauen: Ich glaube daran, dass alles was passiert, wichtig ist und mich in meiner Entwicklung unterstützt!
2. Neugier: Ich bin neugierig wie ein Kind! Auf mich, auf dich und auf die Welt. Neugier bringt mich aus der Bewertung heraus und hinein ins Wahrnehmen, Fühlen und Genießen.
3. Respekt: Ich suche bei einem Problem die Ursache weder bei mir noch bei dir, sondern zwischen uns. Keine*r ist falsch oder schuld - das Thema liegt in der Suppe, die wir miteinander kochen.
4. Transparenz: Ich zeige dir, was in mir vorgeht - meine Gefühle, meine Gedanken, meine Wünsche und Fanatasien! Das bringt uns in Verbundenheit.
5. Tatkraft: Ich setze Entscheidungen, die wir gemeinsam getroffen haben oder ich alleine, in die Tat um. Ich halte mich an Vereinbarungen und bleibe mir selbst treu.

 

Ich freue mich auf spielerische und ehrliche Begegnungen mit dir!

 

 

Für Veranstalter*innen:

Wenn du mich mit einem Playshop oder Vortrag in deine Stadt, dein Festival oder deine Uni/Hochschule einladen magst, schreibe mir eine Mail an gutentag [at] christopher-gottwald.de!

Ein Video-Interview zum Thema Sexualität findest du hier!

Was ich sonst noch tue, um eine neue und friedliche Kultur zu fördern:

Das Corona-Verständnis-Projekt
Für nähere Infos klicke auf das Bild oder hier:
https://corona-verständnis.de/
 

Online-Fortbildungen zu Gewaltfreier Kommunikation
(für nähere Infos klicke auf das Bild!)

Diese Online-Fortbildung zu Empathie und bewusster Berührung habe ich als Regisseur zusammen mit Diane Lüning erstellt.
Gewaltfreie Kommunikation ist ein hilfreiches Tool für alle, die in alternativen Beziehungsformen leben (wollen). Auch diese Online Fortbildung habe ich als Regisseur zusammen mit Diane Lüning erstellt!
Ganz neu! Oktober 2022: die GFK Masterclass - Fortbildung für Fortgeschrittene

Standing with the Earth
Onlinekurse von Jugendlichen für Jugendliche unter

Schule, Netz und Empathie!

Ein Wort zum Geld:

Ich bin der Meinung, dass wir eigentlich keinen privaten Besitz auf dieser Welt brauchen – weder Lebewesen noch Dinge! Und doch bezahle ich im Moment (noch) für Lebensmittel, Kleider und Miete – daher gebe ich zu meinen Angeboten Preise an. Falls du aus irgendwelchen Gründen nicht so viel bezahlen kannst, bitte ich dich, mich darauf anzusprechen – wir finden einen anderen Weg!

 

Noch ein Wort zum Sex:

Viele glauben, dass es bei der Polyamorie darum geht, mit möglichst vielen Menschen zu schlafen. Ich entdecke hingegen immer mehr, dass Polyamorie dazu führt, über Sexualität offen zu sprechen, sie absichtslos und lustvoll zu erleben und achtsam mit mir und anderen umzugehen.

 

Und noch ein Wort zu Theater und Film:

Ich bin „eigentlich“ Schauspieler und Regisseur, habe aber diese Arbeit reduziert, weil ich festgestellt habe, dass mir das Bekanntmachen der Polyamorie sehr am Herzen liegt. Meine Erfahrung in Rollenarbeit, Improvisation und Beziehungsforschung bringe ich in meine jetzige Arbeit ein.

Trotzdem bin ich weiterhin an Angeboten interessiert (vor allem wenn sie mit Beziehung und Sexualität zu tun haben).

Bitte sende deine Anfrage und Anmeldung an gutentag [at] christopher-gottwald.de!

Forschungsreise-begleitung

Sitzungen für Einzelne, Paare und Konstellationen zu den Themen Beziehung, Liebe, Sexualität

(online oder live)

Termine

2024

Ohne Anmeldung:

20.06., 18 Uhr
Haus Lebenskunst, Berlin

Liebe tanzen 80er Jahre
mit Silvana Del Rosso und Anir Leben (ohne Christopher)

Ohne Anmeldung:

02.07., 18 Uhr
Haus Lebenskunst, Berlin

Liebe tanzen
zusammen mit Silvana Del Rosso

Ohne Anmeldung:

09.09., 18 Uhr
Haus Lebenskunst, Berlin

Liebe tanzen
zusammen mit Silvana Del Rosso

Ohne Anmeldung:

14.09., 18 Uhr, Dresden

Liebe tanzen
zusammen mit Anna Famari

25. bis 29.09.,

Spitzmühle bei Berlin
Liebe frei und authentisch

zusammen mit Vine Rupp

11. bis 18.10., Ganeshamor, La Palma 

Männer-Wandel-Raum
zusammen mit Roland Frenzel

Ohne Anmeldung:

04.11., 18 Uhr
Haus Lebenskunst, Berlin

Liebe tanzen
zusammen mit Silvana Del Rosso

Ohne Anmeldung:

02.12., 18 Uhr
Haus Lebenskunst, Berlin

Liebe tanzen
zusammen mit Silvana Del Rosso

Ohne Anmeldung:

14.12., 18 Uhr, Freiburg

Liebe tanzen
zusammen mit Ursula Belting

Ohne Anmeldung:

16.12., 18 Uhr
Haus Lebenskunst, Berlin

Liebe tanzen
zusammen mit Silvana Del Rosso

Druckversion | Sitemap
© Christopher Gottwald