Christopher Gottwald
Christopher Gottwald

Ausschnitte aus dem Polyamorie-Vortrag in Zürich!

Polyamorie
wenn die Liebe fließt...

Ein Vortrag über das Glück, mehrere Menschen zu lieben.
Und darüber, wie das möglich sein kann.



Polyamorie („Viele Lieben“) steht für die Idee, zur gleichen Zeit mehrere Menschen lieben und mit ihnen Beziehungen leben zu können. Die Grundlage dafür sind Offenheit, Ehrlichkeit und Achtsamkeit allen Beteiligten gegenüber.

Es geht darum, liebevoll mit mir und anderen umzugehen und herauszufinden, was wir miteinander wollen. Ich muss mich nicht automatisch in das bestehende Beziehungmodell Monogamie begeben, sondern kann meinen ganz eigenen Weg finden, Verbundenheit, Liebe und Sexualität zu leben.

Ist Eifersucht verlernbar?
Wie entstehen
Vertrauen und Verbindlichkeit?
Ist Polyamorie
mit Familie lebbar?

Ich bin seit über 20 Jahren auf der Suche nach Antworten auf diese Fragen und lebe seit 13 Jahren polyamor. Dabei habe ich festgestellt, dass diese Philosophie nicht nur mein Leben verändert, sondern eine gesellschaftliche Vision von Freiheit, Konkurrenzlosigkeit und Solidarität beinhaltet. Ich freue mich auf einen offenen Austausch!

Christopher Gottwald


All genders and sexual orientations are welcome!

Fragen?: gutentag [at] christopher-gottwald.de

Rückmeldung zum Polyamorie-Vortrag

 

Evelyn (Saarbrücken):

"Dein Vortrag war toll!! Es fühlte sich vieles so logisch, naheliegend an... und gar nicht so schwer, bedrückend, sondern eher beglückend und “tief”... Danke für deine Inspiration... ich bin gespannt, wie es für mich und uns weitergeht."

 

 

Katharina (Graz):

„Der Vortrag war wunderbar, es war sehr schön und sehr mutig, dass du so offen über deine persönlichen Erfahrungen und Beziehungen und deine Kinder gesprochen hast. Ich hab mich sehr im Herzen angesprochen gefühlt. Vor allem: ich habe mich in sooooooo vielen Dingen wiedergefunden! Es ist schon großartig, wenn man so für sich gewisse Sachen entwickelt und entdeckt und dann steht da jemand und sagt GENAU das! :)

 

Alles Liebe auf deinem Weg und danke dass du deine Energie aufwendest, dich so zu zeigen, andere Leute zu inspirieren und zum Nachdenken anzuregen!“

 

 
Diana (Berlin):
"Lieber Christopher,
vielen Dank für den tollen Vortrag am Montag Abend. Neben der erfrischenden und übersichtlichen Darstellung der grundlegenden Aspekte, hat mir besonders gut gefallen, dass Du von Deinen persönlichen Erfahrungen gesprochen hast - danke dass Du das mit uns geteilt hast. Interessant fand ich auch die Übung mit den Händen, in der gleich mehrere Aspekte von Polyamorie aufgetaucht sind. Sowie die anfängliche Einladung, sich die anderen Besucher mit einem Blick der Liebe anzusehen. Ich habe mich über die Grafik gefreut, auch wenn ich fand dass die "Tiefe der Beziehung" fehlt. Es ist immer gut, Abstraktes in ein Bild zu bringen, über das man diskutieren kann."

 

 

Dr. Rainer Schneider-Wilkes (Gundelfingen):
"Lieber Christopher,

ich fand deinen Vortrag im E-Werk in Freiburg einfach

- ermutigend

- erfrischend

- lebendig

Du hast dieses so komplizierte Thema POLYAMORIE so einfach und ehrlich und authentisch glaubwürdig rübergebracht.

 

Ich wünsche uns allen (eigentlich der ganzen Welt), dass immer mehr Menschen davon überzeugt werden und spüren, dass polyamore Liebe - indem mann/frau sie mit anderen teilt - dieser Erde und den Menschen so was von gut tun würde!

Dein Rainer"

 

 

Sascha (Berlin):

"Wollte nur nochmal kurz durchgeben, dass der Poly-Vortrag, den ich mit meinen beiden anderen aus unserer V-Konstellation besucht habe, ganz, ganz toll war.
Seitdem ist viel in Bewegung gekommen, zwischen "unserem Freund" und mir, zwischen der anderen Seite des "V" und bei mir selbst auch.

Ich weiß jetzt, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Meine Art, mehrere Menschen zu lieben, habe ich schon vor 20 Jahren entdeckt, aber endlich finde ich ein paar brauchbare Begriffe und viele Tipps, damit es noch leichter geht. So kann ich mir selbst treu bleiben.“

 

 

L. (Eine Teilnehmerin der KörperlIch-Woche an der Uni Witten Herdecke):

"Hallo Christopher!

 

du hast im Frühjahr einen Vortrag zu Polyamorie angeboten. Ich saß in der Runde, unglücklich in meiner monogamen Beziehung, und fand das alles erst mal interessant aber zu weit von mir weg, zu exotisch, zu abgefahren. Aber es hat in mir gearbeitet und mich letzendlich auf diesen erfüllenden Weg geführt. Ich lebe nun ein Leben in Fülle - reich an Liebe und Lust - und bin mir selbst näher denn je.

 

Auch viele meiner Freunde beschäftigen sich intensiv mit dem Thema, manche sind auch schon dabei es in die Tat umzusetzen. Ich finde es gehört viel Mut dazu und viel Unterstützung, um sich als Poly zu outen. Und dass jemand an den Gedankenmustern rüttelt, gerne auch provokant, damit endlich alles in sich zusammenstürzt und Energie für Veränderung aufkeimen kann.

 

Daher vielen Dank an dich, dass du das auf derart eindrückliche Weise getan hast und somit alles ins Rollen gebracht hast - nicht nur bei mir wie es scheint! :-)

Vielen Dank für deinen Mut, die Konsequenz und die Leidenschaft beim Thema und bitte weiter so!

 

Herzliche Grüße

L."

 

Indi (Freiburg):

"Lieber Christopher,

möchte dir noch einmal von Herzen für Deinen sehr unterhalsamen und informativen Vortrag in Freiburg danken. Es schafft und arbeitet im Verborgenen und Offenen... es nimmt immer mehr Gestalt an und wird klarer... es ist im Wandel... Ich spüre in mir selbst und durch mein Umfeld, dass ich zunehmend klarer werde und meine Gestalt annehme und ausfülle. Das fühlt sich sooo gut an."

 

Sexological Bodywork

Sitzungen und Workshops für bewusste und genussvolle Sexualität

Termine

26.09. Berlin: 

Liebe tanzen
zusammen mit Silvana Del Rosso

27.09. Berlin: 

Infoabend Sexological Bodywork
mit Joseph Kramer, Didi Liebold, Janine Hug u.a.

02.10. Berlin: 

Einfühlungstag Sexological Bodywork
Methoden und Grundsätze hautnah erleben

14. - 16.10. Spitzmühle, Strausberg bei Berlin: 

Liebe(s)formen
zusammen mit Jana Terhorst

19.10. Berlin: 

Liebe tanzen
zusammen mit Silvana Del Rosso

27. - 30.10. Diamond Lotus Berlin: 

Liebe Machen Herbstretreat
Forschungsreise zu liebevoller Sexualität 

10.11. Saarbrücken: 

Vortrag über die drei Arten von Sex

11.-13.11. Saarbrücken: 

Liebe frei und authentisch
Playshop mit Bewegung, Berührung und Begegnung

12.11. Saarbrücken:

Liebe tanzen

zusammen mit Rolf Fischler

03. - 10.12. La Palma: 

zusammen mit Silvana Del Rosso und Roland (Moksha)

06.01.2017 Zürich: 

Abendworkshop zu Contact Improvisation

07./08.01.2017 Zürich: 

Haut an Haut

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christopher Gottwald